Springe zum Inhalt

Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e.V. benötig eine Unterstützung für die Öffentlichkeitsarbeit und Bildung im Gartenbau. Deshalb wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein

Praktikant (w/m) Öffentlichkeitsarbeit und Bildung im Gartenbau

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Pflege und beim Ausbau der Beziehungen zu Medienvertretern, Politik und Verwaltung sowie potentiellen Multiplikatoren
  • Unterstützung bei der Konzeption, Redaktion und Gestaltung von Publikationen und sonstigen Produkten der Öffentlichkeitsarbeit
  • Lektorat von Druckerzeugnissen und Texten für die Website sowie Unterstützung beider Umsetzung des Corporate Designs- Redaktion, Betreuung und Pflege des Webauftritts
  • Mitarbeit bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen- Führen und Pflegen des Materialarchivs für die Website und für Printprodukte (Fotos,Grafiken etc.)
  • Unterstützung bei Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Seminarprogrammen für gärtnerische Unternehmen
  • Unterstützung der Nachwuchs und Fachkräfte - Koordinatorin bei der Organisation des Berufswettbewerbes, von Schulungen oder bei der Entwicklung digitaler Medien und Printwerbe-Erzeugnisse

Unsere Erwartungen an Sie

  • Hochschulstudium im Bereich Kommunikation, Sozialwissenschaften, Germanistik, Gartenbau und Agrarwissenschaften (vorzugsweise Agrarmarketing) oder vergleichbare Schwerpunkte
  • Versierter Umgang mit modernen Bürokommunikationstechniken (u.a. Grafikprogrammen, Textverarbeitung) sowie Social Media und CMS (TYPO 3)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsgeschick, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten:

  • ein vergütetes Praktikum mit flexiblen Arbeitszeiten, in Absprache auch Home-Office
  • einen großen Gestaltungsspielraum
  • Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Verbandes
  • Einblicke in die Arbeitsweise und Strukturen eines Verbandes
  • Einblicke in die bildungspolitischen Strukturen Brandenburgs

Bitte wenden Sie sich mit einer aussagefähigen Bewerbung per E-Mail (max. 5 MB) an uns. Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e.V., Dorfstr. 1, 14513 Teltow/Ruhlsdorf, Ihre Ansprechpartnerin ist Anne Haas.

haas@gartenbau-bb.de; Tel.: (03328) 35 17 535.

Gute Erreichbarkeit von Berlin und Potsdam gegeben.

Am 30. September 2020 findet unser erste großer Feldversuch in Weggun statt. Im Fokus liegt die Fusion der einzelnen Arbeitspakete und sowie möglichst viele Feldinformationen sammeln. Am folge Tag findet das vierte Projekttreffen im Landhaus Arnimshain im Boitzenburger Land statt. Es werden unter anderem der aktuelle Projektstand und weitere Meilensteine besprochen.

Klimadaten im Feld messen und auswerten: Wie funktioniert das? Erfahrungen aus dem Projekt SunBot

Datum: Montag, 09. November 2020
Uhrzeit: Von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Referentinnen: Dr. Jana Käthner, Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie, www.atb-potsdam.de


Jana Schwefler, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde, www.hnee.de

Frank van der Hulst, Landwirt, Bauernhof Weggun, www.weggun.de


Moderation: Susanne Witt - Koordination Demeter Beratung im Norden
Anmeldung: https://kurzelinks.de/Klimadatenmessen

Wir laden Euch ein…
mit uns über Kosten und Nutzen von „Smart Farming“ an einem konkreten Beispiel zu diskutieren.
Im Rahmen des Projekts SunBot werden Klimadaten mit Sensoren direkt im Feld gemessen und ausgewertet. Auf dem Bauernhof Weggun in der Uckermark werden drei Hektar Strauchbeerenanlagen mit Sensortechnik überwacht: vom Niederschlag über die Lufttemperatur und Luftfeuchte, bis hin zu Blatt- und Bodenfeuchtigkeit. Welche Rahmenbedingungen müssen dafür vorliegen? Welche Sensoren und welche Technik werden benötigt? Wie erfolgen das Erfassen und Auswerten der Daten und was muss man dafür können? Wie schätzen Praktikerinnen und Wissenschaftlerinnen den Aufwand für die Sensortechnik ein?

Worum geht es?
• Sensoren im Feld: Einsatzgebiete, Nutzen
• Klimadaten auswerten: Möglichkeiten und Grenzen
• Bedingungen vor Ort: Vorstellung des Bauernhofs Weggun
Anschließender Austausch aus eurem Betriebsgeschehen:
• Setzt ihr Sensoren im Pflanzen- und Gartenbau ein und was sind
Eure Erfahrungen? Grafik: ATB
• Welche Anwendungen (Pflanzenkrankheiten, Pilzbefall, Schädlinge) interessieren Euch?

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und den Austausch.
Viele Grüße
Susanne Witt und Nina Schwab (ATB) www.atb-digitalfieldlab.de


Mehr Informationen zum Programm anbei:

Am 05. März 2020 findet das dritte Projekttreffen am Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB) statt. Es werden unter anderem der aktuelle Projektstand und weitere Meilensteine besprochen.

SunBot - Ein selbstfahrender Traktor für den Beerenanbau

Im Januar erschient in der Unkenpost - Die Wissennzeitung von hier- (Ausgabe Nr. 1/2020, Seite 10-11) ein Beitrag über das SunBot Projekt.

Am findet der 4. brandenburgischer Beerenobsttag an Heimvolkshochschule Neu - Seddin statt. Das SunBot Projekt wird durch Frank van der Hulst, Bauernhof Weggun vertreten. Er stellt den ökologische Beerenobstanbau aus Sicht eines Produzenten - Perspektiven und Grenzen vor.

Mehr Informationen erhalten sie beim Gartenbauverband Berlin Brandenburg.

An zwei Tagen findet an der Hochschule Düsseldorf die Veranstaltung SimuLand 2020 statt.

Themenschwerpunkte

  • Ermittlung der für landwirtschaftliche Prozesse relevanten Materialeigenschaften
  • Modellierung landwirtschaftlicher Materialien und Vorgänge
  • Simulation landwirtschaftlicher Prozesse
  • Weiterentwicklung von Methoden und Technologien

Bis zum 17.01 ist es noch möglich einen Beitrag einzureichen.

Am 15. Oktober 2019 überreichte die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Professor-Niklas-Medaillein Silber an Prof. Dr. Cornelia Weltzien für ihre international anerkannte Forschung im Bereich der digitalen Landwirtschaft.

In der zweiten Novemberwoche stellt sich das Projekt SunBot auf der Agritechnica 2019 in Hannover vor. Es wird die aktuelle Forschung zur automatisierten Unterwuchspflege in Strauchbeerenanlagen vorgestellt. Das Projekt ist Gast auf dem Stand des BMEL in Halle 21 Stand C28. Außerdem finden sie die Projektpartner HYDAC in Halle 17 H12 und ESM in Halle 27 H47.

Weitere Informationen können unter folgenden Links entnommen werden:

https://www.atb-potsdam.de/meta/aktuell/veranstaltungen/veranstaltung/article/10-16-nov-2019-atb-auf-der-agritechnica-in-hannover.html

https://www.agritechnica.com/de/

Verwendet Tiny Framework Anmelden